Wir lieben die
Herausforderung

und geben für Ihr Unternehmen
unser Bestes.

Unsere Kompetenzen

Wir verstehen uns als kleiner und flexibler Dienstleister in den Bereichen Schaden­management und Beleg­prüfung, der mit kreativen Ideen und pragmatischer Herangehens­weise Lösungen entwickelt – auf der Basis intensiver Kenntnisse über Abläufe in der Schaden­bearbeitung der Versicherungs­unternehmen. Unsere Kernkompetenzen bringen wir gerne ein, um Regulierungs­prozesse schlank und effizient zu gestalten.

Prozessdenken

Mit einem tiefen Verständnis für die Arbeits­abläufe unserer Kunden, einer zeitnahen und transparenten Kommunikation mit allen Prozess­beteiligten und konsequentem Support stellen wir unser Prozess­denken immer wieder unter Beweis.

Datenbanken

Die Analyse und Strukturierung eigener Daten­bestände sowie die Nutzung spezialisierter Datenn­banken (z.B. Dienstleister­datenbanken) bildet eine wichtige Grundlage für alle Arbeits­prozesse unseres Teams.

Kognitive Intelligenz

Eine Ergebnis­ermittlung durch daten­gesteuerte Entscheidungen (Material­preise, Zeit­aufwände, Arbeits­auf­wände, Strecken­ermittlungen etc.) sorgt für Transparenz in unseren Prozessen.

Expertenwissen

Unser Pool an spezialisierten Mitarbeitern aus unter­schiedlichen Fach­bereichen gewährleistet die Bearbeitung komplexer Schaden­fälle und individueller Vorgangs­bearbeitungen sowie die Ausarbeitung von fachlichen Stellung­nahmen.

Technologien und kompatible Systeme

Mit den SaaS-Diensten MIWAP, KOBRA, HORCH bieten wir bediener­freundliche Portal­lösungen, die sich auf Basis neuester Technologie­standards mit den Systemen unserer Kunden verknüpfen lassen.

Unsere Mission

Eine effiziente Schaden­abwicklung mit Nutzen für alle Beteiligten setzt voraus, dass man sich als Teil eines gemein­samen Prozesses versteht, bei dem die Wirtschaftlich­keit der Schaden­beseitigung im Vorder­grund steht.

Wir verstehen unsere Aufgabe als Dienst­leister darin, diesem Wirtschaftlichkeits­gebot nicht nur durch Prüftätig­keit gerecht zu werden, sondern auch unterstützende Tools anzubieten, die ein frühes Eingreifen in den Regulierungs­prozess ermöglichen.

Voraussetzung hierfür ist, sich als Teil eines Netzwerks zu verstehen und eine aktive Kommunikation innerhalb des Netzwerks zu betreiben und zu fördern.

Kundenorientiertes Handeln

Wir hinterfragen unser Handeln permanent im Hinblick auf den Kunden­nutzen und haben uns selbst als Leitthema „Denken mit Plus“ gesetzt.

3
2

Chancen der Digitalisierung
nutzen

Stetige Weiter­entwicklung unserer Prozesse und Leistungen setzt voraus, dass wir die Digitalisierung konsequent vorantreiben um die Chancen für unser Unternehmen zu nutzen.

3
2

Innovations­orientierte Haltung

Ständig ein offenes Ohr haben und die Kommuni­kation mit allen Prozess­beteiligten pflegen: Darin sehen wir das größte Potenzial für neue Ideen und Innovationen.

3
2

Kreativer Teamspirit

Im Team diskutieren wir auch bewährte Abläufe und Routinen. Wir stellen eingefahrene Wege immer wieder auf den Prüfstand, um neue und kreative Lösungen zu erkennen.

3
2

Mit Kreativität und Fachkompetenz bestehende Prozesse zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Story

  • Die Mitarbeiter der LOGICHECK beweisen, wie effizient das Arbeiten im Home-Office sein kann! Schön, dass digitale Arbeitsplätze jetzt zur Selbstverständlichkeit geworden sind.

  • Wir entwickeln Visionen in einem Workshop, der den Startschuss für die Einführung neuer Prozesse und Leistungsbereiche gibt: Die Grundlage für komplexe Projekte im Bereich Datenbanken/KI ist gelegt!

  • Monatelang haben wir daran gearbeitet: unsere Portale in neuer Optik, noch einfacher zu bedienen und klarer in der Struktur.

  • Auf der Messe „Schadenmanagement & Assistance“ in Leipzig steht neben dem Austausch mit unseren Kunden auch die Beschäftigung mit Zukunftsthemen im Fokus. Deshalb begrüßen wir einen Mitarbeiter des Zukunftsinstituts auf der LOGICHECK-Abendveranstaltung.

  • Die LOGICHECK-Unternehmensgruppe tritt nach außen in veränderter Optik auf: Ein neues Design spiegelt die Leistungsfelder deutlicher wider.

  • Um noch effizienter arbeiten zu können, stellen wir uns klarer auf: die Geschäftsfelder Schadenmanagement Öl/Umwelt und Prüfprozesse/SaaS-Dienste agieren zukünftig als eigenständige Organisationseinheiten.

Code of Conduct

Ein Unternehmen besteht aus vielen einzelnen Persönlich­keiten mit unterschiedlichsten Erfahrungen und persönlichem Hintergrund. Doch trotz der Vielfalt an individuellen Haltungen und Einstellungen besteht eine gemeinsames Grund­verständnis über die Werte, die uns leiten und die wir in unserem Verhalten zum Ausdruck bringen wollen.

Magdalene Schütz
Geschäftsführer der LOGICHECK

Grundsatz

Wir verpflichten uns, geltende Gesetze und Vor­schriften zu beachten und einzuhalten; dies gilt auch für geltende Richt- und Leitlinien sowie anerkannte Wert­maßstäbe des Kultur­kreises, in denen wir unsere geschäftliche Tätigkeit wahrnehmen.

3
2

Verantwortung

Als Unternehmen sind wir verantwortlich für unsere Mitarbeiter, aber auch für die Einhaltung gesellschaftlicher Werte und Regeln. In besonderem Maße sehen wir uns auch verpflichtet für Themen und Projekte in den Bereichen: Umweltschutz, soziales Engagement, und den verantwortlichen Umgang mit Ressourcen einzutreten.

3
2

Fairness und Respekt

Wir stehen ein für einen fairen Wettbewerb und begegnen unseren Kunden, aber auch Mitbewerbern, Partnern und anderen Marktbeteiligten, mit Respekt. Gegenseitige Wertschätzung bei den Mitarbeitern der LOGICHECK-Unternehmensgruppe, eine klare Absage an Diskrimi­nierung und die Förderung von Chancen­gleichheit stehen im Fokus unseres Verhaltens.

3
2

Sicherheit und Datenschutz

Durch einen sachgerechten Umgang und permanente Unter­weisungen der Mit­arbeiter stellen wir sicher, dass Gesetze und Regel­ungen zum Daten­schutz eingehalten werden. Als IT-orientiertes Unternehmen bemühen wir uns permanent darum, die Sicherheit unserer
Systeme und Technologien weiter auszubauen.

3
2

Integrität

Wir arbeiten konstruktiv mit Behörden und Aufsichts­behörden auf lokaler und nationaler Ebene zusammen. Unsere Subdienst­leister wählen wir auf der Grundlage von objektiv nachvollziehbaren Kriterien wie Preis, Qualität und Reputation aus. Die Beziehungen zu unseren Partnern und Subdienst­leistern basieren auf Fairness, Offenheit und Respekt.

3
2

Den Gründern und Gesellschaftern der LOGICHECK war es von Anfang an ein wichtiges Anliegen, das Unternehmen auf Basis klarer Wert­vorstellungen zu führen und sich Tag für Tag der unternehmerischen Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, aber auch der Öffentlichkeit bewusst zu sein.

In unserem Code of Conduct haben wir die Grundlagen unseres Handelns formuliert. Damit haben wir eine Basis geschaffen, die als Richtschnur für unsere Entscheidungen im Arbeitsalltag dient.

Wir sind stolz darauf, dass alle LOGICHECK-Mitarbeiter durch ein offenes und konstruktives Miteinander gemeinsam die Werte unseres Unternehmens fördern und ihr Handeln daran ausrichten.